Tel.  07265 - 91 70 96 - 0  
Fax  07265 - 91 70 96 - 19
info@hoern-finanz.de


Datenschutzerklärung


Verantwortliche Stelle / Ansprechpartner:

Unternehmen:             Hörn Finanz Vermittlung GmbH
Straße Nr.:                  Schlossstraße 227
PLZ, Ort, Land:           74918 Angelbachtal
Geschäftsführer:         Herr Reinhard Hörn
Registergericht/HRB    Amtsgericht Mannheim, 341915        
Telefonnummer:          07265 91 7096 0
E-Mail-Kontakt:           info@hoern-finanz.de


1. Datenverarbeitung

1.1.  Wir möchten Sie hiermit über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseiten, Funktionen und Inhalte aufklären und informieren. Diese Informationen gelten ungeachtet von den verwendeten Plattformen und Geräten oder Systemen auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird.
 
1.2.  Zu den im Rahmen dieser Website verarbeiteten personenbezogenen Daten zählen Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen von Kunden), ggf. Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Sachbearbeitern, ggf. Zahlungsinformationen), Nutzungsdaten (z.B. die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes) und Inhaltsdaten (z.B., Eingaben im Kontaktformular).
 
1.3.  Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Die Daten unserer Nutzer werden nur aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet. Die hierfür einschlägigen Rechtsgrundlagen finden Sie unter Punkt 3 „Rechtsgrundlagen“ in dieser Erklärung.
 
2. Begriffsbestimmungen

Zur Bestimmung der im Rahmen dieser Erklärung verwendeten Begrifflichkeiten verweisen wir auf die Definitionen des Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). „Nutzer“ im Sinne dieser Erklärung ist jede Person, die von der Datenverarbeitung betroffen ist. Dieser ist Begriff ist geschlechtsneutral zu verstehen.
 
3. Rechtsgrundlagen

Die der Datenerhebung und Verarbeitung zugrundliegenden Rechtsgrundlagen sind nach der Datenschutzgrundverordnung die Einwilligungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung vertraglicher Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.
 
4. Technische und organisatorische Maßnahmen

Zur Gewährleistung des sicheren Umgangs mit personenbezogenen Daten entsprechen unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen dem Stand der Technik. Die dient insbesondere der Umsetzung der geltenden Datenschutzvorschriften und zur Prävention von Verlust, Manipulation, Zerstörung oder dem unberechtigten Zugriff von Dritten.
 
5. Weitergabe an Dritte

Wir geben Daten nur bei Vorliegend einer gesetzlichen Ermächtigung an Dritte weiter. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn die Weitergabe zu Erfüllung des Vertragszwecks erforderlich ist (Art.  6. Abs. 1 lit b DSGVO). Im Regelfall erfolgt hier eine vorherige Abstimmung mit dem Nutzer.
 
6. Erbringung vertraglicher Leistungen

Die Verarbeitung und Speicherung der Kundendaten, insbesondere Namen und Adressen sowie Kontaktdaten, Vertragsdaten, Daten zu vertraglichen Leistungen Namen von Kontaktpersonen und Zahlungsinformationen erfolgen zur Erfüllung vertraglich vereinbarten Leistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO.
 
7. Kontaktaufnahme

7.1.  Bei einer Kontaktaufnahme des Nutzers per E-Mail werden die so übermittelten Daten zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Ggf. findet hier eine Kontaktaufnahme mit dem anfragenden Nutzer statt, um eine zweck- und sachgerechte Bearbeitung der Anfrage zu gewährleisten. Dies geschieht insbesondere dann, wenn zur Bearbeitung der Anfrage noch weitere Informationen benötigt werden.
 
7.2.  Die Angaben der Nutzer können ggf. in unserem internen Dateimanagementsystem gespeichert werden.
 
8. Bewerbungen

Personenbezogene Daten, die Sie an uns im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens übermitteln, wie beispielsweise Name, Adresse, Kontaktdaten und ggf. Informationen aus dem Lebenslauf, insbesondere Daten zum beruflichen Werdegang, wie Zeugnisse, Zertifikate oder erworbene Zusatzfähigkeiten, werden ausschließlich zur Bearbeitung und ggf. zur Vorbereitung eines Vorstellungsgespräches verwendet. Unter Umständen werden die Daten innerhalb unseres Unternehmens an die Verantwortlichen des entsprechenden Fachbereichs weitergeleitet, die bei einer Entscheidung über die Bewerbung miteinzubeziehen sind. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 
9. Zugriffsdaten und Logfiles

9.1.  Über jeden Zugriff auf unseren Server werden im Rahmen unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten über den entsprechenden Zugriff im Rahmen sogenannter Serverlogfiles gespeichert. Dabei handelt es sich insbesondere um den Namen der aufgerufenen Seiten, dem Datum und der Uhrzeit des Zugriffs, die übertragene Datenmenge, dem Browsertyp mit Versionsangaben, das Betriebssystem des zugreifenden Rechners, Referrer URL, die IP-Adresse und der anfragende Provider sowie der Zugriffsstatus/http-Statuscode und die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT).
 
9.2.  Diese Informationen erheben wir aus Sicherheitsgründen, insbesondere zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.
 
9.3.  Die so genannten Access-Logs der Webserver zeichnen dabei auf, welche Seitenaufrufe zu welchem Zeitpunkt stattgefunden haben. Die erfassten Daten beinhalten dabei die IP-Adresse, den Verzeichnisschutzbenutzer, das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs, die aufgerufene Seite, Protokolle, Statuscode, Datenmenge, Referrer, User Agent, aufgerufener Hostname.
 
9.4.  IP-Adressen werden durch Streichung der letzten drei Ziffern anonym erfasst. Angaben zum Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag der Speicherung anonymisiert.
 
9.5.  Zudem werden durch sogenannte Error-Logs fehlerhafte Seitenaufrufe protokolliert. Neben der Fehlermeldung wird die IP-Adresse des Nutzers und je nach Fehlermeldung auch die aufgerufene Webseite erfasst. Diese Log-Files werden automatisch nach sieben Tagen gelöscht.
 
10. Allgemeine Informationen zur Verwendung von Cookies

10.1.  Unsere Webseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
 
10.2.  Diese Website nutzt transiente Cookies und persistente Cookies.
 
10.3.  Transiente Cookies werden nach Schließung des Browsers automatisiert gelöscht, dazu die von uns genutzten Session-Cookies. Solche Cookies erstellen eine sogenannte Session-ID. Mit dieser ID lassen sich verschiedene Anfragen des Browsers des Nutzers einem Besuch unserer Webseite zuordnen. Es ist dadurch möglich, den Rechner des Nutzers bei einem erneuten Besuch unserer Webseiten wiederzuerkennen.
 
10.4.  Die persistenten Cookies, die von unserer Webseite genutzt werden, werden automatisch nach einer bestimmten Zeit gelöscht. Die Dauer kann je nach Cookie variieren. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
 
10.5.  Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, können diese in den jeweiligen Browsereinstellungen deaktivieren und löschen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
 
11. Google-Tools bzw. -Anwendungen

11.1.  Es werden momentan keine Daten über Google-Tools gespeichert und ausgewertet und somit werden auch keine Cookies über Google-Analytics erstellt. Sollte sich dieser Sachverhalt ändern, wird an dieser Stelle ein entsprechender Passus eingefügt.
 
12. Rechte der Nutzer

12.1.  Die Nutzer haben das Recht gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können die Nutzer Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber die Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.
 
12.2.  Zudem haben die Nutzer gemäß Art. 16 DSGVO das Recht und die Möglichkeit, dass unrichtige personenbezogene Daten berichtigt und/oder unvollständige Datensätze ergänzt und vervollständigt werden.
 
12.3.  Die Nutzer können die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO), es sei denn die Verarbeitung ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, rechtlich vorgeschrieben, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.
 
12.4.  Gemäß Art. 18 DSGVO können die Nutzer die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies kann dann verlangt werden, wenn der Nutzer die Unrichtigkeit der Daten geltend macht oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist, der Nutzer jedoch nicht die Löschung verlangt und wird diese Daten nicht mehr benötigen, der der Nutzer aber die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechtsanspruchs benötigt oder gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt.
 
12.5.  20 DSGVO gewährt dem Nutzer das Recht personenbezogene Daten, die der Nutzer uns bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenportabilität).
 
12.6.  Die vom Nutzer erteilten Einwilligungen können jederzeit und ohne Angabe von Gründen gegenüber uns telefonisch, schriftlich und/oder per E-Mail für die Zukunft widerrufen werden (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).
 
12.7.  Wir weisen die Nutzer im Übrigen auf das Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DS-GVO i. V. m. § 19 BDSG ausdrücklich hin. Zuständig ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Königstraße 10a, 70173 Stuttgart. Telefon: 07 11/61 55 41 – 0, Telefax: 07 11/61 55 41 - 15 , E-Mail: poststelle@lfd.bwl.de
 
13. Löschen von Daten

13.1.  Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
 
13.2.  Sofern die Daten der Nutzer aufgrund andere und gesetzlich zulässiger Zwecke erforderlichenfalls nicht gelöscht werden, findet eine Einschränkung der Verarbeitung, beispielsweise durch Sperrung der Daten statt. Die Daten werden dann für andere Zwecke nicht verarbeitet. Das betrifft z.B. Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder ggf. für Daten aus einem Bewerbungsverfahren.
 
13.3.  Bei den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen handelt es sich um 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).
 
14. Widerspruchsrecht

Nutzer können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit und ohne Angaben von Gründen uns gegenüber widersprechen.
 
15. Änderungen der Datenschutzerklärung

15.1.  Eine Änderung der Datenschutzerklärung behalten wir uns vor. Dies geschieht insbesondere, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.
 
15.2.  Die Nutzer werden gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.
 
Stand: Mai 2018